Immer Anti-Ihr, oder: Keine Toleranz der Dummheit

„Immer mitten in die Fresse rein.“ Im Grunde hielt ich mich immer für einen geduldigen Menschen. Ich habe kein Problem damit, irgendwo zu stehen, auf irgendwas oder irgendwen zu warten, und ich konnte anstrengende Menschen immer gut ausblenden und mich nicht von ihnen aufreiben lassen. Doch neulich hat sich ein Schalter bei mir umgelegt, und…

5 Songs für Februar

„Wie heißt’n nochmal das zweite Stück auf der Platte?“ Die Nummer zwei hat es nie leicht. Der Gewinner der Silbermedaille hat nur um Haaresbreite den Sieg verpasst. Das mittlere Kind ist weder so aufregend, wie das erste, noch so süß wie das jüngste. Der zweite Kuss kribbelt bei weitem nicht mehr so wie der erste….

Auf Tumblr nichts Neues

„Ich kann nicht schlafen… Was gibt’s denn so bei Tumblr… ?“ Wenn ich versuche, soziale Medien schlicht und einfach für Außenstehende zu erklären, dann sind Facebook, Instagram, und Twitter meist recht simpel und nachvollziehbar. Meistens klingt das so: Facebook: Du vernetzt dich mit Freunden und Bekannten und entfernten Bekannten, um mit ihnen Inhalte zu teilen…

Katzenhaare und kleine Kratzer

„Respekt an alle Eltern von menschlichen Kindern.“ Seit Anfang Dezember sind mein Freund und ich Katzeneltern. Die beiden sind Bruder und Schwester und heißen Thor (der starke, schöne, blonde; wir hatten kurz ‚Sherlock‘ überlegt, stellten dann aber fest, dass er nicht clever genug ist) und Rubbel (die grau-weiße Maus, ‚Rubbeldiekatz‘). Als sie bei uns einzogen…