Der 25. September 2017

Oder: Der Tag, an dem ich fast spontan in eine Partei eintrat. Ich habe jetzt knapp einen Tag Zeit gehabt, um mir Gedanken über den Ausgang der gestrigen Bundestagswahl zu machen. Den brauchte ich auch, weil ich gestern Abend viel zu fertig war. Zum einen hielt ich die Wahlbezirksleitung eines sympathischen Bezirks im Kreis Altona…

Ein Gedicht

Ich war niemals gut im Reimen Niemals fielen mir die richtigen Worte Zum richtigen Zeitpunkt Ein Versmaße beim Vorlesen so langweilig Weil meine Schulkameraden und Kommilitonen Kein Gefühl hatten für Poesie Wie eine Armee marschierten ihre Stimmen Durch die Verse, in Raubzügen Die Magie und die Liebe Vernichtend Die meisten Gedichte verstand ich nicht Rätselhaft verschwurbelt…

5 junge Frauen

1 schwarze Biker-Lederjacke. 3 „oversized“ Jeansjacken, einmal in hellblau, einmal in dunkelblau, und einmal in ausgewaschenem grau. Vintage. 1 rosa Kunstfelljacke, mindestens 20 Jahre alt. 3 Paar Doc Martens, einmal knöchelhoch, zweimal Halbschuhe. 1 Paar weiße Sneaker, nicht mehr ganz so sauber, mit Klettverschluss. 1 Paar Chucks, dunkelblau. 1 ausrasierter unterer Hinterkopf, schon etwas wieder…

Chaos & Melancholie & Mut

Langsam aber sicher schließt sich in meinem Blog ein kleiner Kreis. Vor 8 Monaten schrieb ich den Text Baby Melancholie und die Gelassenheit, und vor kurzem hielt ich meine Gedanken zum Thema Mut fest. Nun hat in meiner Mission mein Chaos zu ordnen mein Mut mir die Melancholie unter die Haut gebracht, und ich bin…