Schätze auf YouTube: Laci Green

Ich verbringe so viel Zeit auf Youtube, dass ich oft gar nicht mehr weiß, wie wo wann ich dort bestimmte Kanäle entdeckt habe. Ab und an finde ich ganz besondere Schätze, abseits von dem, was alle gucken.

Die eigentlich interessante Frage ist ja jetzt: welche Videos habe ich mir auf YouTube angesehen, dass mir ein Channel mit dem Namen „Sex+“ vorgeschlagen wurde? Die total langweilige Antwort ist wohl, dass ich mich durch ungefähr alle existierenden Draw my life videos geklickt habe, und Laci Green ebenfalls eines hochgeladen hat. Was mich dann allerdings dazu gebracht hat, auf ihre weiteren Videos zu klicken, weiß ich auch nicht mehr genau, aber eins ist klar – obwohl ich mich für ziemlich aufgeklärt halte, habe ich bereits mit dem ersten Video von Laci dazugelernt.

Laci Green bezeichnet sich als „sex education activist “ und spricht in ihren Videos über alles rund um das Thema Sex. Das kann richtig explizit werden, beispielsweise wenn sie über Analsex spricht, oder über squirting. Aber sie thematisiert auch ganz grundlegende Fragen, über Sorgen die jede und jeder hat, der sexuell aktiv ist, unabhängig von sexuellen Vorlieben. Die Periode, Orgasmen, das erste Mal… you name it. Selbst wenn es Themen sind, mit denen man selbst keine Berührungspunkte zu haben scheint, so ist es doch einfach spannend, sich die Videos anzugucken, weil Fragen beantwortet werden, von denen man gar nicht wusste, dass man sie hatte. Und, natürlich, befriedigen die Videos auch den kleinen neugierigen Voyeuristen in uns. Darüber hinaus spricht sie an Universitäten und Schulen und klärt auf über alle Fragen, die junge Menschen zu Sex etc. haben können.

BDSM, Sex Spielzeuge, Orgasmen – Laci Green weiß Bescheid

Allerdings geht Laci über die Fragen zur bloßen Mechanik des Körpers hinaus, was für mich die Qualität ihrer Videos ausmacht. Es geht um Geschlechterrollen und alle Arten von Sexualität auf diesem Planeten. Es geht um Feminismus. Es wird auch politisch, Rassismus, Sexismus, alles Themen über die Laci spricht. Und das tut sie mit fundiertem Hintergrundwissen. Ihre Aussagen belegt sie durch Zahlen und sie verweist auf Studien, sodass man das Gefühl hat, fundiertes Wissen mitzubekommen.

Vor allem aber ist es Lacis Leidenschaft, mit der sie über diese Themen spricht, die es einfach unglaublich toll machen, diese Videos zu gucken. Sie regt einen zum weiterdenken an, öffnet einem den Horizont, macht Lust darauf, sich selbst zu engagieren – und macht unmissverständlich klar, wie wichtig es ist, sich mit den Missständen über die sie redet zu beschäftigen.

Wenn es um weniger ernsthafte Themen geht besticht sie hingegen mit ihrer guten Laune und Offenheit. Vollkommen unbefangen und offen kann sie über die abgefahrensten Themen sprechen, über Dinge bei denen ich sofort knallrot anlaufen würde, wenn ich sie genauer erklären müsste. Laci nimmt einem aber auch das Gefühl, dass manche Dinge peinlich sind, oder man darüber nicht sprechen sollte, weil sie zeigt, das alles, wirklich alles ganz natürlich ist und zur menschlichen Natur dazugehört. Die Botschaft ist, dass Sex generell positiv ist. Ich finde ihre Themen einfach unfassbar interessant, der menschliche Körper und die menschliche Sexualität hat so viele Facetten, und es kann niemals schaden, noch genauer Bescheid zu wissen, und sich einigen immer noch tabuisierten Themen mehr zu öffnen. Besonders ihre Videos zu Feminismus finde ich als junge Frau, die sich mehr und mehr mit dem Thema beschäftigt und sich mehr und mehr als Feministin identifiziert extrem spannend und inspirierend.

Seit einem halben Jahr betreibt sie zudem neben ihrem eigenen Channel zusammen mit MTV den Kanal mtv braless. Hier verbindet sie ihre Themen mit Popkultur, sodass die Videos hier eine wunderbare Ergänzung zu dem ist, worüber sie auf Sex+ spricht. Eines meiner liebsten Videos ist definitiv „Is Bob’s Burgers A Feminist Masterpiece?“ (s.u.), da ich die Serie liebe und Laci der Serie hier eine ganz neue Facette verleiht. Aber Titel aus dieser Reihe sind auch „How Disney Stereotypes Hurt Men“ oder „Is 50 Shades of Grey About Abuse“ – alle diese Videos sind sehr sehenswert, da sie große Themen ansprechen und die wichtigsten Fragen dazu in kurzer Zeit beantworten.

Zusammengefasst finde ich, dass Laci Green eine der sympatischsten, inspirierendsten und relevantesten Internetpersönlichkeiten ist, denen man zur Zeit folgen kann. Go follow.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s