Verkehrsraudi

Ich bin ein Raudi. Ehrlich, mich darf man nicht auf Autos, Fahrräder oder öffentliche Vehrkehrmittel loslassen. Ich bin gemeingefählich, ein echter badass. Ihr glaubt mir nicht, dass ich ein Verkehrssünder bin? Ha! Ich werd’s euch zeigen.

Im Hamburger U-Bahn-Netz werden nach und nach alte Bahnen ausgetauscht. Es gibt nur noch wenige, die keinen Knopf zum Öffnen der Hebel haben, sondern ganz altertümlich Hebel. Und gerade in der U3 werde ich dann immer richtig rebellisch: Ich mache U-Bahn-Türen auf, bevor die Bahn anhält! Und manchmal, wenn ich so richtig auf die Kacke hauen will, dann steige ich sogar aus, bevor die Bahn komplett zum Stehen gekommen ist. Das muss mir erstmal jemand nachmachen.

Außerdem gibt es Tage an denen ich die Straße auf englische Art und Weise überquere. Dann warte ich nicht bis grün ist, oh nein, das ist für Anfänger. Ich gucke dann nach links, rechts, und wieder nach links, ob ein Auto kommt und gehe einfach, wenn gerade nichts fährt. Ich weiß, ich bringe damit nicht nur mich in Gefahr. Aber, um man König der Löwen zu zitieren: Hörst du mich Gefahr? Ich lach‘ dir ins Gesicht!

Und das ganze mache ich nicht nur zu Fuß. Auch auf dem Rad hält mich eine rote Ampel nicht im geringsten auf. Ihr kennt sicherlich auch die zahlreichen Artikel aus dem Abendblatt, in denen sich die Hamburger Bürger über diese Fahrradchaoten aufregen? Jep, die reden alle von mir! Ich fahre ständig über rote Ampeln, und zwar nachts, nachdem ich meine Geschwindigkeit angepasst und geguckt habe, ob jemand kommt. Ich höre euch schon aufschreien, aber glaubt mir, der Raudi in mir ist nicht zu bremsen!

Beim Radfahren lasse ich mich außerdem nicht auf bestimmte Wege festlegen. Die Straße gehört allen! Deswegen bremse ich den Autoverkehr liebend gerne aus – sogar wenn der Fußweg für Radfahrer freigeben ist. Aber jetzt kommt das stärkste, denn auf den Fahrersitz eines Autos solltet ihr mich wirklich nicht lassen. Denn sobald ich am Gaspedal bin kann ich mich nicht mehr zurückhalten! Dann fahre ich auf der Autobahn gut und gerne 10 km/h schneller, als erlaubt ist.

Warum ich noch lebe, fragt ihr euch? Nun, manche haben’s halt drauf, andere nicht. Das Raudi-Dasein ist wahrlich nichts für jeden.

bild-raudi-e1521722822399.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s